fbpx

Sonntag in der Mittagszeit richteten die Sparkasse Gladbeck und der VfL Gladbeck 1921 e.V. einmal mehr den Gladbecker Sparkassenlauf zusammen aus. Es wurden die unterschiedlichsten Distanzen angeboten. Die Athleten des OTV Endurance Teams konzentrierten sich aber auf die 10 Kilometer Distanz.

Bei den Frauen gingen Petra Neumann, Miriam Seidel und Miriam Thimm für den OTV an den Start. Thimm lief zusammen mit Sven Dannenberg. Außerdem ging Arne Seidel über die 10 Kilometer an den Start. Der Tag sollte im Zeichen neuer persönlicher Bestzeiten stehen.

Der Startschuss fiel um 13 Uhr und 15 Minuten im Stadion des VfL Gladbeck 1921. Nach einer halben Stadionrunde führte es die Läufer durch den Wittringer Wald, der aber eigentlich ein Park ist, weiter um das Schloss Wittringen bevor es am Freibad vorbei wieder ins Stadion ging. Dieser 5 Kilometer Rundkurs wurde 2 mal gelaufen. Zu Beginn kam es zum üblichen Freilaufen. Arne Seidel sortierte sich weiter vorne ein, gefolgt von Miriam Thimm und Sven Dannenberg. Es folgten Miriam Seidel und Petra Neumann.

Arne Seidel hatte sich vorgenommen die 43 Minuten zu unterbieten. Glücklicherweise fand er nach einer kurzen Orientierungsphase zwei andere Läufer, die in ähnlichem Tempo unterwegs waren und mit denen er bis kurz vor dem Ziel zusammen bleiben konnte. Am Ende profitierte er vom Zugwind und konnte sogar 41:48 Minuten ins Ziel laufen und somit eine neue persönliche Bestzeit aufstellen.

Bei Miriam Thimm und Sven Dannenberg stand der Lauf ganz im Zeichen von Thimms Plan die 10 Kilometer unter 50 Minuten zu laufen. Dannenberg sollte die Funktion des persönlichen Tempomachers übernehmen. Auf dem ersten Kilometer mussten Sie sich erstmal frei laufen. Die ersten 5 Kilometer liefen die Beiden in 24 Minuten. Auch in der zweiten Runde lief es gut und Sie fingen an Läufer und Läuferinnen einzusammeln. Plötzlich machten sich Seitenstiche bei Miriam bemerkbar. Nachdem sie diese irgendwie wieder rauslaufen konnte, ging es mit den letzten mobilisierten Kräften auf den letzten Kilometer. Der Lohn war eine neue persönliche Bestzeit in 48:48 Minuten und der Bronzerang in der weiblichen Hauptklasse für Thimm.

Auch die OTVlerinnen Petra Neumann und Miriam Seidel erreichten ihre gesteckten Ziele. Neumann unterbot die 1 Stunden-Marke klar und lief nach 56:57 Minuten über die Ziellinie. Miriam Seidel war 3 Minuten schneller als sie sich vorgenommen hatte und hätte fast auch noch die 1:00 unterboten. Sie finishte nach 1:00:43 Stunden.
Ein rührendes Missgeschick unterlief einer Läuferin, die nach der ersten Runde auf einmal zum Schlussspurt ansetzte, bis ihr bewusst wurde, dass Sie noch eine weitere Runde laufen musste.

Hier geht es zur Bildergalerie des Teams.

Quelle: Lokalkompass

Share This